Die Grenzen der Mitarbeitermotivation sind relativ klar: Die Motivation von außen hält nur eine zeitlang an. Egal ob Geld oder ein externer Coach, wenn es das Herz und das Warum des Mitarbeiters nicht berührt, hat die Motivation ihre Grenzen.
Welche Grenzen hat die Mitarbeitermotivation?
Es gibt extrinsische und intrinsische Motivation. Oft wollen Teamleiter und Führungskräfte, dass die Mitarbeiter von außen motiviert werden. Es werden Coaches oder teure Programme gebucht, um die Mitarbeiter motivierter zu machen. Das kann fruchten, wenn der Mitarbeiter eine intrinsische Motivation verspürt. Intrinsische Motivation bedeutet, es gibt einen Beweggrund, ein Warum, weswegen er etwas macht.
Um die intrinsische Motivation eines Mitarbeiters zu erkennen, braucht es Persönlichkeitsentwicklung. Entwicklung ist eine Art Evolution, und diese braucht ihre Zeit.

Ein Unternehmen stößt häufig an Grenzen, ...
... wenn der Mitarbeiter die falschen Strategien für die Persönlichkeitsentwicklung angeboten bekommt und sich dagegen wehrt.
... wenn erwartet wird, dass sich der Mitarbeiter innerhalb weniger Stunden oder weniger Tage zu seinem Warum bekennt und sich dahin entwickelt. Persönlichkeitsentwicklung ist eine tägliche Aufgabe und braucht Zeit. Diese Zeit muss das Unternehmen schaffen und anleiten.
... wenn den Mitarbeitern die Ziele und Visionen des Unternehmens nicht klar sind. Es sollten Möglichkeiten geschaffen werden, Mitarbeiter in gemeinsame Visionen einzubinden.
... wenn Mitarbeiter von oben herab behandelt werden oder sich nicht geschätzt fühlen. Es braucht eine Wertschätzungskultur im Unternehmen.
... wenn dem Mitarbeiter Aufgaben zugeteilt werden, für die er nicht geschaffen ist. Er wird sich selbst unter einen enormen Erwartungsdruck setzen, und zusätzlich den Druck von außen verspüren. Das kann auf Dauer verheerende Folgen haben.
... wenn Entwicklung, Kreativität und Bewegung im Unternehmen nicht gefördert werden.
Die Grenzen sprengen
Grundsätzlich gilt: Mitarbeitermotivation hat sehr viele und unbegrenzte Möglichkeiten, wenn das Unternehmen sie anbietet und Mitarbeiter auf positive Art an die Hand nimmt. Dabei spielt der Austausch untereinander eine prägende Rolle.
Wie möchtet ihr, dass Persönlichkeitsentwicklung in eurem Unternehmen stattfindet?

Wer hinter dem Beitrag steckt

JANET SCHAER - als Deutschlands 1. Herzerwärmerin bin ich spezialisiert auf Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterzufriedenheit. Wenn Menschen entdecken, was wirklich in ihnen steckt, sehe ich Tränen der Freude in den Augen und eine tiefe Dankbarkeit. Das ist wunderschön – und das möchte ich bis zu meinem Lebensende machen!
MEHR DAVON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

21. Februar 2020
Was sind deine konkreten Aufgaben auf Arbeit?

Heute im HERZERWÄRMER! Podcast: Romy Heinig (Geschäftsführerin EnglischAlternativ) und Stefan Seifert (Standort-Leiter Heinrich Schmid / Netzwerk an Handwerkern, Malern und Tapezierern)

Read More
14. Februar 2020
Wozu braucht es motivierte Mitarbeiter?

Heute im HERZERWÄRMER! Podcast: Elisabeth Lehmann, Leiterin Niederlassung Sachsen/ Thüringen Moritz Fürst GmbH & Co. KG, 120 Angestellte

Read More
7. Februar 2020
Wie führt man erfolgreich Veränderung im Unternehmen ein?

Heute im HERZERWÄRMER! Podcast: Dipl.-Wirtsch.-Ing. Gunnar Barghorn, Geschäftsführer der barghorn GmbH & Co. KG - Stahlbau. Maschinenbau. Metallbau. 100 glückliche Mitarbeiter.

Read More
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram