Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Motivation der Mitarbeiter hervor zu kitzeln. Dabei ist es ganz wichtig, immer darauf zu achten, dass man es mit Menschen und nicht nur mit bezahlten Maschinen zu tun hat.

Welche Methoden der Mitarbeitermotivation gibt es?
Die Bindung zu den Menschen ist das a und o. Man folgt nicht einer Führungskraft, sondern einem Menschen. Daher ist es in erster Linie wichtig, die Menschen miteinander gut auskommen zu lassen. Mitspracherecht und Verantwortungsgefühl gehören genauso dazu wie regelmäßige Personalgespräche und geführte Gespräche und Freiräume.

Flexible Arbeitszeiten können auch als Mitarbeitermotivation dienen. Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen ist nach wie vor ein sehr großes Thema, was viele Mitarbeiter belastet.

Wenn ein Unternehmen den Mitarbeitern regelmäßige Weiterbildung zukommen lässt, zeigt es nicht nur, dass es an Weiterentwicklung des Unternehmens mit seinen Mitarbeitern interessiert ist, sondern gibt auch den Mitarbeitern ein großes Gefühl der Wertschätzung. Gleichzeitig entsteht Offenheit durch neue Eindrücke und neue Menschen.

Es gibt zahlreiche monetäre Möglichkeiten, Mitarbeiter zu motivieren. Egal, ob es ein Fahrtkostenzuschuss, ein betriebliches Handy oder Auto, die Übernahme der Kindergartenkosten oder extra Urlaubsgeld ist - all diese monetären Methoden dienen nur der kurzfristigen Mitarbeitermotivation.
Das Erkennen des eigenen Sinns
Motivation wird hervorgerufen durch Austausch mit Gleichgesinnten, dabei kann es um Ziele, Lebensträume oder Möglichkeiten gehen.
Das Erkennen des eigenen Sinns ist Motivation pur! Dafür ist Persönlichkeitsentwicklung notwendig. Und Bewegung. Sobald sich der Körper bewegt, wird er besser durchblutet, es gelangt mehr Sauerstoff in die Zellen, und der Organismus schüttet Glückshormone aus.
WIR-Gefühl
Gemeinsame Unternehmungen dienen der Motivation des Mitarbeiters. Das können Team-Events oder gemeinsame Ausflüge sein. Ziel des Ganzen ist nicht nur ein WIR-Gefühl, sondern vor allem das gemeinsame Lachen steht im Vordergrund.
Gemeinsame Visionen erschaffen
Der Mitarbeiter sollte die Ziele des Teams und die Ziele des Unternehmens kennen. Die Motivation ist umso größer, je mehr Mitarbeiter in diese Strategien einbezogen werden. Dabei soll nicht nur das Ziel einfach genannt werden, sondern Wege gefunden werden, bei denen sich jeder Mitarbeiter mit seinen Ideen einbringen kann, und diese dann auch gehört, besprochen, und gegebenfalls umgesetzt werden.
Die wichtigste Methode der Mitarbeitermotivation ist die persönliche Bindung, d.h. die Beziehung zu den Menschen im Unternehmen!

Wer hinter dem Beitrag steckt

JANET SCHAER - als Deutschlands 1. Herzerwärmerin bin ich spezialisiert auf Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterzufriedenheit. Wenn Menschen entdecken, was wirklich in ihnen steckt, sehe ich Tränen der Freude in den Augen und eine tiefe Dankbarkeit. Das ist wunderschön – und das möchte ich bis zu meinem Lebensende machen!
MEHR DAVON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

20. Januar 2020
Wie kann Mitarbeitermotivation der Schlüssel zum Unternehmenserfolg sein?

Motivation hat immer etwas mit einem Beweggrund, etwas zu tun, zu tun. Dieser Grund ist für jeden Menschen etwas anderes. Wenn das Unternehmen die Potenziale eines Mitarbeiters fördert und dadurch Lebensträume erschafft und den Mitarbeiter seine Lebensträume wieder entdecken lässt, hat Mitarbeitermotivation unfassbare Möglichkeiten.

Read More
2. Januar 2020
30-Tage-Challenge ZIELE

Ein neues Jahr ist ja wie geschaffen dafür, noch einmal neu über unser Leben nachzudenken. Vorsätze sind ja immer so eine Sache, die meisten verdrängen wir ganz schnell wieder, weil Veränderung ja Arbeit machen würde ... Deswegen möchte ich mit euch das Neue Jahr mit den 10 wichtigsten Fragen für einen Neubeginn starten.

Read More
16. Dezember 2019
Welche Grenzen hat die Mitarbeitermotivation?

Die Grenzen der Mitarbeitermotivation sind relativ klar: Die Motivation von außen hält nur eine zeitlang an. Egal ob Geld oder ein externer Coach, wenn es das Herz und das Warum des Mitarbeiters nicht berührt, hat die Motivation ihre Grenzen.

Read More
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram